Hausrundgang

Besuchen Sie auch die Fotogalerie des Hortes "MITTENDRIN", um sich in unseren Räumlichkeiten umzusehen.

Ein Rundgang durch unsere Räume

Das Außengelände

Der Sport- und Spielplatz auf dem Schulgelände, sowie der Schulhof werden genutzt. Die Kinder können hier Roller fahren, Stelzen laufen, Fußball spielen oder anderen Aktivitäten nachgehen. Unser Hortgarten in der Gartensparte auf der gegenüberliegenden Straßenseite der Schule bietet uns optimale Möglichkeiten zur naturnahen Freizeitgestaltung.

 

Räumlichkeiten

Die Funktionsräume sind flexibel und dem Alter der Kinder entsprechend gestaltet. Sie bieten Erholung und Entspannung, angeleitete Bewegung, gemeinsames Spielen, kreative Beschäftigung und entdeckendes, erforschendes Lernen.

1.Kreativ- und Spielraum:

  • Holzbearbeitung an der Werkbank
  • Malen, Gestalten, Basteln, mit verschiedensten Materialien
  • Nähen, Sticken, ...
  • Gesellschaftsspiele (z.B. Monopoly Junior, Activity)
  • Puzzle- und Geschicklichkeitsspiele, Denkspiele
  • "Lego-Ecke"
  • "Lern-Ecke"

2. Bewegungsraum:

  • Bewegungsspiele
  • Tanzen
  • vielfältige sportliche Betätigung

3. Rückzugsraum:

Hier haben die Kinder die Möglichkeit, in abgegrenzten Bereichen ihr "eigenes Reich" zu schaffen, zum Höhlen bauen und sich verkriechen.

  • Leseecke "Bücherwürmer"
  • Bauecke mit Holzbausteinen
  • Spielecke für Karten- und Gesellschaftsspiele "Quasselecke"
  • "Sinneshöhle"

4. Legoraum

  • Große Auswahl an Bausteinen
  • Großer Teppich mit viel Spielfläche
  • Viele Ablageflächen

5.Experimentierraum

  • Experimentieren und Ausprobieren
  • Kinder stellen Behauptungen und Vermutungen auf und beweisen diese durch gezielte Versuche

6. Kinderküche

  • gemeinsames Kochen und Backen
  • Vesper in gemütlicher Atmosphäre
  • Kindergeburtstagsfeier in kleinem Rahmen

7. Drei Klassenräume in der ersten Etage

  • werden für Hausaufgaben genutzt

8. Flurbereich

  • Hüpfspiele

Unser Hortgarten

Der Garten liegt gegenüber der Schule und ist gut überschaubar und durch einen Zaun von der Straße abgegrenzt.

Er bietet vielfältige Möglichkeiten, Natur zu erfahren und zu fühlen und regt zum Experimentieren und Forschen an. Forschungsinstrumente wie Lupen stehen zur Verfügung, um Natur "groß zu machen".

Spielgeräte und Sitzgruppen erweitern die Möglichkeiten der Kinder, den Garten nach ihren Interessen zu erobern.

Der Aufenthalt in der freien Natur weckt spontane Neugier, Entdeckerfreude und Begeisterung. Ein liebevolles Verständnis für unsere Umwelt wird entwickelt. Erlebnisse, wie das Betrachten eines Spinnennetzes, dem Gesang eines Vogels lauschen oder der intensive Geruch von Blumen und Kräutern, fördern die differenzierte Ausbildung aller Sinne.

Kinder lernen durch gemeinsame Naturbeobachtungen und Bepflanzungen die Gesetze der Natur nicht nur aus Büchern, sondern hautnah kennen. Ein Insektenhotel wurde in Zusammenarbeit mit dem Naturschutzbund gebaut. Gemeinsam mit unseren Kindern und Eltern sind wir für die Pflege des Gartens zuständig.